Emotionaler Missbrauch

Emotionaler Missbrauch – Täter oder Opfer?

Ständige Kritik, Beleidigungen, Abwertungen – manche Beziehungen können destruktiv wirken. Oft gibt es einen Täter, der sein Opfer ständig manipuliert, kontrolliert, entwertet. Das Opfer wiederum fühlt sich hilflos und wird in seinem Selbstwert immer wieder gekränkt und klein gemacht. Beziehungen, die so oder so ähnlich funktionieren, sind nicht mehr harmonisch, es besteht vielmehr ein permanenter Kampf, der psychisch belastend wirken kann.

Destruktive Beziehungen und emotionaler Missbrauch

Destruktive Beziehungen erkennen

In zwischenmenschlichen Beziehungen ist nicht immer alles rosig, wie wir wissen. Es gibt immer wieder Konflikte, Streit, Unstimmigkeiten, und das ist ganz normal. Schwieriger wird es, wenn Konflikte so ausgetragen werden, dass es ein permanentes Ungleichgewicht gibt. Wenn eine Seite darunter Schaden nimmt, und es so etwas wie ein Täter-Opfer-Gefälle gibt.

Emotionaler Missbrauch ist nicht immer so leicht zu erkennen. Einige Kriterien sprechen jedoch dafür, wenn sie über einen längeren Zeitraum regelmäßig stattfinden und einem anderen Menschen Schaden zufügen, wie zum Beispiel:

– Abwertung
– Verspottung
– Manipulation
– Liebesentzug
– Sarkasmus
– Demütigung
– Isolation
– Kontrolle
– Erniedrigung

Wichtig ist dabei das Gefühl, das du in Bezug auf deine Beziehung empfindest. In der Beratung sehen wir uns diese Wahrnehmungen etwas genauer an. Ich begleite ich dich dabei, dein Selbstvertrauen zu stärken, um aus der Opferrolle auszusteigen und wieder handlungsfähig zu werden. Wir finden wirksame Strategien, wie du dich vor Menschen, die dir nicht gut tun, besser schützen kannst.

Coaching für ein starkes Ich

Emotionaler Missbrauch kann in der Partnerschaft, zwischen Eltern und Kindern, aber auch in Form von Mobbing am Arbeitsplatz stattfinden.

Die Erkenntnis, dass du dich möglicherweise in einer problematischen Beziehung befindest, ist schon der erste Schritt zur Veränderung. Der nächste ist es, deinen Selbstwert wieder zu erhöhen und dein Selbstvertrauen aufzubauen, um deinen weiteren Weg mit Zuversicht zu beschreiten.

In der Beratung sehen wir uns an, was du JETZT tun kannst, um deine Situation zu verbessern. Dafür schauen wir uns zunächst an, wie es um deinen Selbstwert steht. Wir machen verschiedene Übungen, um dein Selbstvertrauen zu stärken. Ebenso gebe ich dir Techniken an die Hand, wie du dich besser abgrenzen kannst.

So einzigartig du bist in deiner Situation, so individuell ist auch das Coaching. Mit einer Reihe von kreativen Methoden unterstütze ich dich dabei, dein Ich zu stärken. Gerne begleite ich dich ein Stück auf deinem Weg, dich von seelischer Last nachhaltig zu befreien.

coaching für ein starkes ich

Ein Mutsprung in deine Leichtigkeit.

Eine andere Perspektive einzunehmen und aus einer destruktiven Beziehung auszusteigen erfordert sehr viel Mut.
In der Beratung schenken wir deinen Gefühlen und deinem Selbstwert Beachtung.
Du bist dazu eingeladen, dich offen mit allen Aspekten der Beziehung, in der du dich nicht mehr wohlfühlst, auseinanderzusetzen.
Wir schauen uns an, wie du mit etwaigen blockierenden Gedankenmustern oder Zweifeln besser zurechtkommen kannst,
sodass du mutig und gestärkt deinen eigenen Weg beschreitest.

Oft gestellte Fragen

Du möchtest eine psychologische Beratung in Anspruch nehmen, hast aber noch einige Fragen? Vielleicht geben dir die Antworten daneben ein wenig Klarheit. Falls du noch unschlüssig bist oder etwas ganz anderes wissen möchtest, kannst du mich gerne kontaktieren.

KONTAKT

Wie läuft eine Beratung zum Thema emotionaler Missbrauch ab?

Nachdem du mit mir Kontakt aufgenommen hast, melde ich mich bei dir mit ein paar Terminvorschlägen. Wir vereinbaren ein kurzes Telefonat, um dein Anliegen zu klären. Danach folgt ein Erstgespräch, die ersten 30 Minuten sind kostenlos. Im Zuge dieses Gesprächs lernen wir uns persönlich oder online kennen und wenn deine Wünsche und Vorstellungen mit meinen Leistungen übereinstimmen, starten wir mit dem Beratungsprozess. Die erste Beratung folgt in der Regel gleich im Anschluss an das Erstgespräch.

Welche Methoden werden bei der Beratung angewandt?

Ich stelle in der Regel viele Fragen, um den Dingen auf den Grund zu gehen und mehr über dich zu erfahren. Keine Sorge, wir werden nicht stundenlang in deiner Vergangenheit “wühlen”. Die Methoden sind vor allem lösungsorientiert und richten sich danach, deine Ressourcen zu stärken. Dazu gehören die Arbeit mit deiner persönlichen Zeitlinie, geführte Trancen, Entspannungstechniken, Aufstellungsarbeit, die Auflösung von Ängsten, negativen Glaubenssätzen und andere hypnosystemische Ansätze.

Wieviel kostet die Beratung?


Eine Beratungseinheit kostet € 29/50 Minuten online und € 39/50 Minuten in der Praxis.

Wie viele Sitzungen braucht es, um sich besser zu fühlen?

Das hängt von deiner Situation und von verschiedenen Faktoren ab. Die Methoden, die ich anwende, sind effektiver als traditionelle Techniken und in der Regel braucht es nur wenige Sitzungen, damit sich ein Wohlbefinden einstellt.

Was ist der Unterschied zwischen Beratung und Therapie?

Ein psychologischer Berater (oder auch Lebens- und Sozialberater) darf nur mit gesunden Menschen arbeiten, während ein Psychotherapeut auch kranke Menschen behandelt. Bei einem Psychotherapeuten kannst du die Kosten der Behandlung von deiner Krankenkasse zurückerstatten lassen. Eine psychologische Beratung hingegen wird nicht von der Krankenkassa zurückerstattet.

Jetzt kontaktieren!

Mir ist bewusst, dass es Mut erfordert, in eine psychologische Beratung zu kommen. Dieser Schritt verdient großen Respekt. Vielleicht weißt du noch nicht, was dich genau erwartet, oder du hast noch einige Fragen. In einem Erstgespräch können wir gerne dein Anliegen besprechen. Ruf mich einfach unter +43 676 942 37 12 an oder schick mir eine Mail an office@mutsprung.at. Ich freue mich über deine Kontaktaufnahme.